– – – – –

LADENKINO 27: CAPERNAUM – STADT DER HOFFNUNG

Termin: Samstag, 08.02.2020 / 19:30 Uhr

Ort: KOMM Einkaufszentrum, Aliceplatz 11

Info: Vorverkauf im LADEN und bei Thalia im KOMM / 15 Euro (Ermäßigt 10 Euro)

„Capernaum“ erhielt im Mai 2018 in Cannes nicht nur den Großen Preis der Jury sondern daneben auch unglaubliche 15 Minuten(!) Standing Ovations unter tosendem Applaus. Und ja, ihm sollte im Ladenkino ähnliche Wertschätzung widerfahren. Denn Regisseurin Nadine Labaki erzählt die Geschichte eines etwa zwölfjährigen Jungen aus den Armenvierteln von Beirut, der seine Eltern dafür verklagt, ihn geboren und sich dann nie um ihn gekümmert zu haben, mit einer unglaublichen Hingabe und in atemraubenden Bildern. Überhaupt diese Kamera: Ständig auf Augenhöhe der Kinder, oftmals händisch und halb dokumentarisch, mit brutalem Realismus. Und gleichzeitig eben auch alle seltsame Schönheit auf einmal einfangend, mit einer anrührenden Kraft. Sagen wir einfach, wie es ist: „Capernaum“ ist einer der stärksten, ungewöhnlichsten Filme der letzten Jahre. Einer, den man nicht mehr vergisst – der nachwirkt.
Der weitgehende Verzicht auf Musik, das Eintauchen in diese unbekannte Welt, in die Ghettos, die Slums und vor allem auch das Schauspiel des jungen Protagonisten ermöglichen eine Kinoerfahrung, die an Intensität ihresgleichen sucht. KOMM in die Welt des Ladenkinos …

Capharnaüm, Nadine Labaki; Libanon 2018, 126 Min.; FSK: ab 12 Jahren

– – – – –