Downtown für alle

– – – – –

Downtown für alle

– – – – –

Wir meinen es ernst mit unserem Slogan:

Räder für alle

Wir wollen es allen die Raadfahren wollen, das auf einem guten, und schönem Rad zu machen.

Deshalb durchstöbern wir die Lagerbestände unserer Lieferanten nach Restbeständen aus vergangenen Jahren.

Diese Räder bekommen wir oft etwas günstiger.

Und diesen Preisvorteil geben wir an euch weiter.

Aktuell:

BREEZER-Downtown für alle:

 

 

 

– – – – –

LADEN ab 20.4.2020 wieder offen!

– – – – –

Ab Montag, den 20. April ist unser lokales Ladengeschäft wieder geöffnet!
Wir sind, unter Beachtung aller Sicherheitsvorschriften, wieder persönlich und vor Ort für euch da. Wir freuen uns auf euch. Bleibt weiterhin gesund.

– – – – –

LADEN im Coronamodus:

– – – – –

LADEN im Coronamodus:
Die Minimierung sozialer Kontakte gehört eigentlich nicht zu unserem Konzept als LADEN.
Aber es sind besondere Zeiten auf die wir uns einstellen müssen.
Also haben wir uns im Team besprochen und haben einen Plan gemacht wie wir uns in der nächsten Zeit verhalten:
Werkstatt und Reparaturen
Die Arbeit in unserer Werkstatt geht weiter!
Wir bitten euch aber euch anzumelden.
Das macht ihr am besten über die Schnittstelle „Mein-Fahrradhaendler.de
Ihr könnt uns auf diesem Onlineprojekt unseres Großhändlers Hartje als euren Fahrradhändler eintragen. Dann könnt ihr hier einen Inspektionstermin bei uns anmelden (zurzeit läuft sogar eine Sonderaktion).
Ausstattung und Zubehör
Ihr könnt bei Mein-Fahrradhaendler.de auch Ausstattung- und Fahrradteile bestellen, die dann an uns geliefert werden. Wir informieren euch dann über die Lieferung und vereinbaren einen persönliche Abholtermin mit euch.
Über die Schnittstelle von Mein-Fahrradhändler.de habt ihr also die Möglichkeit über das Internet einzukaufen und gleichzeitig den lokalen Einzelhandel zu erhalten!
Bitte macht gerade jetzt von diesem Angebot Gebrauch.
Fahrradverkauf
ORBEA:
Auch der Verkauf von Räder kann weiterlaufen!
Auch hier gibt es Online-Schnittstellen die von eurer Seite genutzt werden können.
Die Fahrräder von ORBEA können direkt auf der Homepage (ORBEA.com) der Genossenschaft bestellt werden. Auf den Seiten ist jeweils eine Größentabelle hinterlegt auf der die richtige Rahmengröße ermittelt werden kann.
VICTORIA
Auch die Räder von VICTORIA können über Mein-Fahrradhändler bestellt werden. Auch die Verfügbarkeit der einzelnen Modelle wird hier angezeigt.
ACHIELLE
Auch auf der Homepage von ACHIELLE können die Räder individuell konfiguriert und ein Bestell-PDF generiert werden. Mit dieser Datei können wir die dann die Bestellung für euch Ausführen.
Jede Bestellung ist für uns und für unsere Lieferanten gerade jetzt besonders wichtig!
Wir können zwar nicht vorhersehen wie sich die Lieferfähigkeit entwickeln wird, aber ihr gebt mit eurem Auftrag uns allen etwas Planungssicherheit für die Zukunft.
Probefahrten und Beratung
Radfahren an der frischen Luft ist nicht nur ungefährlich, sondern gesund.
Deshalb verabreden wir uns gerne mit euch zu einer Probefahrt. Bei einem persönlichen Termin könnt ihr die Räder kennenlernen und unterwegs verschiedene Modelle tauschen.
Das gilt für alle Räder die im LADEN stehen. Und auch für die ORBEA-eBikes die im KOMM stehen.
Auch wenn die Teststation im Einkaufszentrum in offener Form nicht stattfindet, können die Räder nach Absprache gefahren werden.
Veranstaltungen / Kultur
Die nächste Vorstellung des LADENKINO die am 28.03. im KOMM stattfinden sollte ist abgesagt.
Wir wollen den Film nachholen und auch neue Vorführungen starten, aber Termine stehen noch nicht fest.
Auch weitere Veranstaltungen die im KOMM geplant waren (Radsport-Info-Abend) werden vorerst nicht stattfinden.
Unser Radsportfest „RAD, WEIN & GESANG“ ist weiterhin in Planung und wird von uns soweit wie möglich vorbereitet. Ob das Fest und die Rennen stattfinden können wissen wir aber noch nicht!

 

 

 

– – – – –

GAIN-TRAIN vom KOMM zum LADEN

– – – – –

GAIN-TRAIN

GAIN-TRAIN ist der Titel einer besondere Aktion des Fahrradladen artefakt.
An kommenden Samstagen im März und April wird das KOMM Einkaufszentrum in der Innenstadt von Offenbach zum Ausgangspunkt einer speziellen Testaktion:

Innerhalb des Einkaufszentrums, auf der Fläche des LADENKINO werden alle aktuellen Räder der Modellreihe GAIN präsentiert!

Neuartiges eBike-Konzept
GAIN-eBikes sind alle mit dem revolutionären Unterstützungssystem von EBIKEMOTION ausgestattet. Die Räder sind extrem leicht, Akku und Motor sind am Rad nicht mehr erkennbar. Die Software steuert die Fahrunterstützung extrem feinfühlig. Bei GAIN und OPTIMA bleibt die Fahrerin die bestimmende auf dem Fahrrad. Mit diesem Konzept wendet sich ORBEA an eine sportlich aktive, junge Zielgruppe bisher noch nicht an die Nutzung eines eBikes gedacht hat. Und macht es noch einmal leichter das Auto in der Nah Mobilität zu ersetzen.

Testfahrt und Rabattpunkte:
Die GAIN und OPTIMA-Räder können in Offenbach live ausprobiert und getestet werden.
Vom KOMM-Einkaufszeentrum aus kann zu einer Testfahrt durch das Sennefelder-Quartier zu unserem LADEN artefakt im Starkenburgring gestartet werden.

Die 3 Kilometer Strecke (hin+zurück) bringen nicht nur Eindrücke zu dieser neuen Art von eBike ein.
Jedem Fahrer / Fahrerin bringen sie auch 3% Preisermäßigung für jedes ORBEA-EBIKEMOTION-Modell ein!

Termine:
Samstag, 14.03.2020
Samstag, 21.03.2020
Samstag, 04.04.2020

Jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr

Die Anzahl der eingesetzten Testräder ist begrenzt.
Um an einer Testfahrt teilzunehmen ist es erforderlich am Startort seine persönlichen Daten zu hinterlassen und einen Haftungsausschluss zu unterschreiben.

Ladenkino 28

– – – – –

LADENKINO 28: PARASITE

Termin: Samstag, 07.03.2020 / 19:30 Uhr

Ort: KOMM Einkaufszentrum, Aliceplatz 11

Info: Vorverkauf im LADEN und bei Thalia im KOMM / 15 Euro (Ermäßigt 10 Euro)

Man stolpert ja hin und wieder bei Filmkritiken über Sätze wie „So etwas haben Sie noch nie gesehen“. Und ungefähr alle 15 Jahre stimmt das auch wenigstens einmal. Dann sind es Filme, die etwas mehr wagen, als alle anderen zuvor. Die etwas zu sagen haben. Und dies mit einer neuen Ästhetik tun … 

„Parasite“ ist ein Familienfilm über zwei Familien. Eine ist arm, die andere reich. Doch wer sind hier die Parasiten? Dem umjubelten Regisseur Bong Joon-ho gelingt etwas Einmaliges, nämlich die Verzahnung sämtlicher Genres, die eine ungeahnte politische Sprengkraft entfaltet. Ist es ein Thriller, eine Satire, ein ironischer Kommentar über falsches Leben im Kapitalismus? Egal was es ist, hier kommt es zusammen. Und alles schwimmt in einem schier magischen Fluss. Soziale Ungleichheit und Klassenkampf–Phantasien waren niemals erschütternder, komischer und anrührender zugleich. 

Und sind nie schöner, gefühlvoller bebildert worden! 

Es ist dieser eine Film, der zum ersten Mal in der Geschichte der Oscars als nicht-englischsprachiger Beitrag den „Besten Film“ gewonnen hat (ausserdem Bester Internationaler Film, Beste Regie, Bestes Originaldrehbuch) der bei ausnahmslos allen Kritikern zum Film des Jahres gekürt wurde (Goldene Palme inklusive), der das Kino verändern wird. 

Insofern, ja: So etwas haben Sie noch nie gesehen! Wie damals bei „Pulp Fiction“ oder „Der letzte Tango in Paris“. 

Isso! 

Gisaengchung, Bong Joon-ho; Südkorea 2019, 132 Min., FSK: ab 16 Jahren 

– – – – –

 

Hier folgen in Kürze aktuelle Neuigkeiten …

Ladenkino 27

– – – – –

LADENKINO 27: CAPERNAUM – STADT DER HOFFNUNG

Termin: Samstag, 08.02.2020 / 19:30 Uhr

Ort: KOMM Einkaufszentrum, Aliceplatz 11

Info: Vorverkauf im LADEN und bei Thalia im KOMM / 15 Euro (Ermäßigt 10 Euro)

„Capernaum“ erhielt im Mai 2018 in Cannes nicht nur den Großen Preis der Jury sondern daneben auch unglaubliche 15 Minuten(!) Standing Ovations unter tosendem Applaus. Und ja, ihm sollte im Ladenkino ähnliche Wertschätzung widerfahren. Denn Regisseurin Nadine Labaki erzählt die Geschichte eines etwa zwölfjährigen Jungen aus den Armenvierteln von Beirut, der seine Eltern dafür verklagt, ihn geboren und sich dann nie um ihn gekümmert zu haben, mit einer unglaublichen Hingabe und in atemraubenden Bildern. Überhaupt diese Kamera: Ständig auf Augenhöhe der Kinder, oftmals händisch und halb dokumentarisch, mit brutalem Realismus. Und gleichzeitig eben auch alle seltsame Schönheit auf einmal einfangend, mit einer anrührenden Kraft. Sagen wir einfach, wie es ist: „Capernaum“ ist einer der stärksten, ungewöhnlichsten Filme der letzten Jahre. Einer, den man nicht mehr vergisst – der nachwirkt.
Der weitgehende Verzicht auf Musik, das Eintauchen in diese unbekannte Welt, in die Ghettos, die Slums und vor allem auch das Schauspiel des jungen Protagonisten ermöglichen eine Kinoerfahrung, die an Intensität ihresgleichen sucht. KOMM in die Welt des Ladenkinos …

Capharnaüm, Nadine Labaki; Libanon 2018, 126 Min.; FSK: ab 12 Jahren

– – – – –